Verkausfbedingungen

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Verkauf

» 1. Anwendungsbereich
» 2. Definition und Kontaktdaten
» 3. Zustandekommen des Vertrags
» 4. Nachweis des Vertrags
» 5. Recht auf Rücktritt
» 6. Lieferung
» 7. Rechnungsstellung
» 8. Zahlung
» 9. Pflicht zur Entgegennahme der Ware und Reklamationsfrist.
» 10. Vertragliche Gewährleistung des Verkäufers
» 11. Reparatur außerhalb der Garantie
» 12. Pflicht zur Rücknahme der reparierten Ware.
» 13. Allgemeine Verantwortlichkeiten des Käufers
» 14. Achtung des geistigen Eigentums
» 15. Schutz der Privatsphäre
» 16. Abtretung von Verträgen
» 17. Anwendbares Recht und zuständige Gerichte


I. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Verkauf

1. Anwendungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäfts-, Dienstleistungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Käufe, die zwischen der Gesellschaft HIFI INTERNATIONAL S.A. und Dritten im Rahmen ihrer Verkaufsseite über INTERNET getätigt werden. Sie gelten daher für alle Gegenstände, die von HIFI INTERNATIONAL S.A. im Rahmen des oben genannten Handels über INTERNET verkauft werden, oder für alle Dienstleistungen, die von HIFI INTERNATIONAL S.A. erbracht werden. Sie gelten nur für Verkäufe über das Internet. Sie gelten immer, sofern in einem schriftlichen Dokument, das von einer der beiden Parteien rechtsverbindlich unterzeichnet wurde, nichts anderes vereinbart wurde. HIFI INTERNATIONAL behält sich das Recht vor, seinen Service ohne weitere Formalitäten als eine Online-Warnung zu ändern und die daraus resultierenden Änderungen in die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzunehmen. In jedem Fall wird davon ausgegangen, dass der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und sie durch die Bestätigung der Bestellung akzeptiert hat.

2. Definition und Kontaktdaten

Der Verkäufer ist die Firma HIFI INTERNATIONAL S.A. mit Sitz in 2 Rue Läiteschbaach, L-5324 Contern.

3. Zustandekommen des Vertrags

3.1. Die auf der Website von HIFI INTERNATIONAL bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise ein Vertragsangebot dar, so dass der bloße Wille des Käufers, diese zu erwerben, allein nicht zum Abschluss eines Vertrages führen kann.
3.2. Hingegen stellen die Informationen, die der Käufer auf der Website von HIFI INTERNATIONAL angibt, ein Kaufangebot dar, das unter die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen fällt. Auf dieses Angebot hin wird HIFI INTERNATIONAL S.A. eine Auftragsbestätigung ausstellen, die insbesondere den Preis der bestellten Waren oder Dienstleistungen einschließlich der darauf entfallenden Steuern sowie den Preis für den eventuellen Transport der Waren und den vom Käufer zu zahlenden Gesamtbetrag sowie den Lieferort und die Lieferfrist enthält.
3.3. Der Vertrag gilt als an dem Tag zustande gekommen, an dem die Bestätigungs-E-Mail gegen Empfangsbestätigung an den Käufer gesendet wurde.
3.4. Der Vertrag gilt ab diesem Zeitpunkt als am Sitz der S.A. HIFI INTERNATIONAL, 2 Rue Läiteschbaach, L-5324 Contern, geschlossen.
3.5. Der abgeschlossene Vertrag wird archiviert.
3.6. HIFI INTERNATIONAL kann die Ausführung einer oder mehrerer Bestellungen verweigern, wenn ein hinreichender Verdacht auf Beweise vorliegt.
3.7. HIFI INTERNATIONAL hat sich für das POS-SERVER-System von OGONE ("Elektronisches Überweisungszentrum") entschieden, so dass keine vertraulichen Bankdaten über die Website www.hifi.lu übermittelt werden. OGONE überprüft die Richtigkeit der vom Kunden angegebenen Bankdaten und informiert den Kunden unmittelbar vor der Bestätigung der Bestellung über die Annahme oder Ablehnung der Transaktion. Die Zahlung der Produkte erfolgt also über OGONE und wird auf dem Auszug der Zahlungsorganisation des Kunden erscheinen. Das Konto des Kunden wird unmittelbar nach der Bestellbestätigung belastet, wenn die Ware in ein Geschäft geliefert oder nach Hause geschickt wird.

4. Beweis des vertrags

Unbeschadet des Vorstehenden erklären sich die Vertragsparteien damit einverstanden, dass die von ihnen innerhalb ihrer jeweiligen Computersysteme unter angemessenen Sicherheitsbedingungen erstellten Computeraufzeichnungen als Beweis für ihre Beziehung oder den zwischen ihnen geschlossenen Vertrag zugelassen werden. In Anwendung dieses Vertrags wird davon ausgegangen, dass die Aufbewahrung von Computerdaten unter angemessenen Sicherheitsbedingungen erfolgt, wenn Dokumente systematisch in einer unveränderlichen und dauerhaften Datenbank gespeichert werden.

5. Recht auf Verzicht

5.1. Definition des Rücktrittsrechts Da es sich um einen Vertrag handelt, der im Fernabsatz auf elektronischem Wege geschlossen wurde, beabsichtigt die S.A. HIFI INTERNATIONAL, sich gemäß den in Artikel 2 angegebenen Kontaktdaten zu identifizieren. Der Verbraucher hat das Recht, dem Verkäufer innerhalb von zehn Werktagen ab dem Tag nach der Lieferung des Produkts oder dem Abschluss des Dienstleistungsvertrags mitzuteilen, dass er ohne Strafzahlung und ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktritt. Die Widerrufsfrist beträgt bei Waren zehn Werktage ab dem Tag, an dem der Verbraucher die Ware erhalten hat, sofern eine Auftragsbestätigung per E-Mail mit den entsprechenden Informationen ausgestellt wurde. Bei Dienstleistungen gilt sie ab dem Tag des Vertragsabschlusses oder ab dem Tag, an dem die Auftragsbestätigung per E-Mail mit Informationen erfolgt ist, oder wenn diese nach dem Vertragsabschluss erfolgt, sofern die Frist drei Monate nicht überschreitet. Kommt die S.A. HIFI INTERNATIONAL der Verpflichtung zur Bestätigung der Bestellung per E-Mail nicht nach, verlängert sich die Widerrufsfrist auf drei Monate, bei Waren ab dem Tag, an dem der Verbraucher sie erhält, bei Dienstleistungen ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Wird innerhalb dieser Dreimonatsfrist eine Auftragsbestätigung per E-Mail ausgestellt, so beginnt die Frist von sieben Werktagen ab dem Datum dieser Bestätigung zu laufen.

5.2. Bedingungen für die Ausübung des Rechts
Der Verbraucher muss seine Absicht, vom Vertrag zurückzutreten, per E-Mail mitteilen. Wenn der Verbraucher von der oben genannten Möglichkeit Gebrauch macht, muss er das gelieferte Produkt auf seine Kosten und sein Risiko an den Verwaltungssitz der S.A. HIFI INTERNATIONAL, 2 Rue Läiteschbaach, L-5324 Contern, zurücksenden. Den Produkten müssen unbedingt die Rechnung und der Original-Lieferschein beigefügt werden. Die zurückgesandten Produkte dürfen nicht ausgepackt, entsiegelt oder in irgendeiner Weise benutzt worden sein. Sie müssen also in ihrer ungeöffneten Originalverpackung zurückgegeben werden, so wie sie ursprünglich versiegelt waren, mit dem intakten HIFI INTERNATIONAL-Prüfstreifen. Der Original-Lieferschein und die Original-Rechnung müssen unbedingt beigefügt werden. Jede Öffnung der ursprünglich versiegelten Verpackung oder jeder Bruch des HIFI INTERNATIONAL-Prüfstreifens lässt vermuten, dass das Gerät benutzt wurde. HIFI INTERNATIONAL S.A. wird innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Produkte deren Rückgabezustand prüfen. Wenn die Produkte oder ihre Verpackung beschädigt sind, wird die S.A. HIFI INTERNATIONAL den Käufer davon in Kenntnis setzen, indem sie ihm die Rücksendung der Ware an die in Artikel 6.1 definierte Bestelladresse ankündigt. Wenn das Siegel eines Softwareprodukts gebrochen ist, wird die HIFI INTERNATIONAL AG den Preis des betreffenden Softwareprodukts anrechnen

5.3. Fälle, in denen das Rücktrittsrecht ausgeschlossen ist
Sofern nicht anders vereinbart, kann der Verbraucher das in den Artikeln 5.1. und 5.2. genannte Rücktrittsrecht nicht ausüben bei Verträgen :
5.3.1. die Erbringung von Dienstleistungen, deren Ausführung mit Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der in den Artikeln 5.1. und 5.2. genannten Widerrufsfrist von zehn Werktagen begonnen hat.
5.3.2. die Lieferung von Produkten, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgesandt werden können oder die schnell verderben oder verfallen können.
5.3.3. bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Computersoftware, die vom Verbraucher entsiegelt worden sind. Wenn die Produkte in ihrer Originalverpackung unbeschädigt oder unbenutzt zurückgesandt werden, schreibt die S.A. HIFI INTERNATIONAL dem Käufer nach Ablauf der oben genannten zweiwöchigen Prüffrist den Kaufpreis gut, selbstverständlich unter Abzug der anfänglichen Transportkosten.

6. Lieferung

6.1. Ort der Lieferung - Bevollmächtigter
Der Käufer muss in seiner Bestellung den Ort angeben, an den die Ware geliefert werden soll. Er kann die Ware entweder an eine Adresse seiner Wahl liefern lassen, mit Ausnahme eines Postfachs, oder sie in eines der Geschäfte der Marke HIFI INTERNATIONAL liefern lassen, deren Adresse auf der Website angegeben ist. Wenn Sie die Ware in eines der genannten Geschäfte liefern lassen, werden Ihnen keine Transportkosten in Rechnung gestellt. Wählt er hingegen die Lieferung an eine von ihm angegebene Adresse (außer den oben genannten Geschäften), muss er die Transportkosten tragen, die ihm in der Auftragsbestätigung mitgeteilt werden, gemäß dem Tarif, der auf der Website der S.A. HIFI INTERNATIONAL angegeben ist. Sollte der Käufer bei der Lieferung nicht anwesend sein, muss er einen neuen Termin mit dem Spediteur vereinbaren und die Ware wird nur gegen Erstattung der zusätzlichen Lieferkosten geliefert. Der Käufer muss einen Generalbevollmächtigten für die Ausführung des vorliegenden Vertrags benennen, der an seiner Stelle den Empfang der Ware und alle Handlungen rechtsgültig bestätigen kann.

6.2. Frist für die Lieferung
Die S.A. HIFI INTERNATIONAL verpflichtet sich, die Ware innerhalb der in der Auftragsbestätigung angegebenen Frist zu liefern. Die S.A. HIFI INTERNATIONAL verpflichtet sich, den Käufer über eine eventuelle Lieferverzögerung, die nicht in ihrem Einflussbereich liegt, zu benachrichtigen. Überschreitet die Lieferzeit die von HIFI INTERNATIONAL AG ursprünglich vereinbarte Lieferzeit um dreißig Tage, kann der Käufer ohne Entschädigung für eine der Parteien vom Kauf zurücktreten. Er muss HIFI INTERNATIONAL per E-Mail oder Einschreiben innerhalb von zwei Tagen nach der Benachrichtigung durch HIFI INTERNATIONAL davon in Kenntnis setzen. Ihm werden dann der Betrag seiner Bestellung und die Versandkosten wieder gutgeschrieben.

6.3. Risiko
Die Ware wird auf Risiko von HIFI INTERNATIONAL S.A. bis zur Lieferung in eines ihrer Geschäfte oder bis zur Lieferung an die vom Käufer angegebene Lieferadresse der Ware transportiert. Ab diesem Zeitpunkt trägt der Käufer das alleinige Risiko für die Ware. Der Käufer trägt das Risiko für den Transport der Ware zu HIFI INTERNATIONAL im Rahmen der Anwendung von Artikel 5 (Rücktrittsrecht) und im Rahmen der Anwendung von Artikel 10 und 11 (Reparaturen unter Garantie und außerhalb der Garantie).

7. Rechnungsstellung

Es wird immer eine Rechnung ausgestellt, die dem Lieferschein beiliegt.

8. Zahlungen

8.1. Prinzip der Barzahlung
Die Zahlung erfolgt nach der Bestätigung der Bestellung per E-Mail durch S.A. HIFI INTERNATIONAL gemäß dem vom Käufer gewählten System. Wenn das Bank- oder Kreditinstitut die Zahlung nicht autorisiert, kann HIFI INTERNATIONAL den Verkauf als nicht zustande gekommen betrachten.

8.2. Zinsen
Jeder der S.A. HIFI INTERNATIONAL geschuldete Betrag ist ab seiner Fälligkeit und ohne dass es einer Mahnung bedarf mit 1% pro Monat zu verzinsen, wobei jeder angefangene Monat fällig ist. Die Zinsen sind ebenfalls zu dem oben genannten Zinssatz fällig, wenn eine Zahlung widerrufen wird. In diesem Fall werden die Zinsen ebenfalls ab dem Tag nach der Ausstellung der Rechnung oder der Bestätigung der Bestellung berechnet. HIFI INTERNATIONAL schuldet seinen Kunden ebenfalls Zinsen in Höhe von 1 % pro Monat für alle Beträge, die bei Fälligkeit, wie in den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben, oder innerhalb von acht Tagen nach Rechnungsabschluss durch den Kunden nicht bezahlt werden.

8.3. Strafklausel
Im Falle der Nichtbezahlung einer Rechnung von HIFI INTERNATIONAL oder eines vom Kunden erstellten Rechnungsabschlusses innerhalb von acht Tagen nach Ausstellung oder Versand, ist vom Kunden oder von HIFI INTERNATIONAL eine Pauschalentschädigung in Höhe von 15% des geschuldeten Betrags mit einem Minimum von 75,00 EUR für jede unbezahlte Rechnung oder jeden unbezahlten Rechnungsabschluss für die anfallenden Verwaltungs-, Inkasso-, gerichtlichen und außergerichtlichen Verteidigungskosten zu entrichten, unbeschadet der gerichtlich veranlassten Kosten. Folglich sind die in diesem Artikel genannten Mindestentschädigungen pro Rechnung oder gestopptem Konto kumulierbar und werden addiert.

8.4. Berechnung der Fristen
Die in diesem Artikel genannten Fristen werden nach Kalendertagen und nicht nach Arbeitstagen berechnet.

8.5. Eigentumsvorbehalt
Solange der Preis nicht vollständig und endgültig bezahlt ist oder das Kreditinstitut den Preis vom Konto der HIFI INTERNATIONAL AG abbucht, behält die HIFI INTERNATIONAL AG das Eigentum an den verkauften Gegenständen, einschließlich der Ersatzteile, bei oder bringt es wieder zurück. Der Käufer muss die S.A. HIFI INTERNATIONAL über jeden Anspruch eines Dritten auf seine Gegenstände informieren, sei es im Rahmen einer Pfändung, eines Konkurses oder einer anderen Maßnahme, die darauf abzielt, ihn zu enteignen.

9. Pflicht zur Entgegennahme der Ware und Reklamationsfrist

9.1. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware am Tag nach Ablauf der in Artikel 5 genannten Frist von zehn Tagen abzunehmen.
9.2. Reklamationen bezüglich der gelieferten Gegenstände oder der erbrachten Dienstleistungen müssen spätestens innerhalb von 15 Kalendertagen ab dem Tag nach Ablauf der in Artikel 5 genannten Fristen bei HIFI INTERNATIONAL S.A. eingehen.
9.3. Reklamationen müssen ausschließlich per Einschreiben an den Verwaltungssitz der S.A. HIFI INTERNATIONAL, 2 Rue Läiteschbaach, L-5324 Contern zu Händen des Administrators der Website gerichtet werden und unbedingt mit einer Kopie der Rechnung und des Lieferscheins versehen sein. Andere Dokumente werden nicht akzeptiert, da sonst der Anspruch auf die Garantie verloren geht.
9.4. Nach Ablauf dieser Frist wird davon ausgegangen, dass die Ware und die Dienstleistungen vom Kunden endgültig als konform akzeptiert wurden, wobei unwiderlegbar davon ausgegangen wird, dass offensichtliche Mängel nicht vorhanden sind.
9.5. Dieser Artikel gilt auch für Reparaturen außerhalb oder unter Garantie.
9.6. Es obliegt jedoch dem Kunden, die von ihm behauptete Vertragswidrigkeit zu beweisen.

10. Vertragliche Garantie des Verkäufers

10.1. Geltungsbereich
Die S.A. HIFI INTERNATIONAL garantiert die von ihr verkauften Waren und die von ihr erbrachten Dienstleistungen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Die HIFI INTERNATIONAL AG ist der Anbieter der kommerziellen Garantie. Die Rechnung, der Lieferschein und die Garantiekarte unter Ausschluss aller anderen Dokumente (wie z. B. Zahlungsbelege) müssen vorgelegt werden, um die Anwendung dieses Artikels zu ermöglichen. Eine über die Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinausgehende Garantie kann ihm gegenüber nicht geltend gemacht werden. Der räumliche Geltungsbereich der Garantie erstreckt sich auf alle Länder der Europäischen Gemeinschaft.

10.2. Dauer
Um die gesetzliche Garantie des Verkäufers in Anspruch zu nehmen, muss der Verbraucher ihm die Vertragswidrigkeit innerhalb von zwei Jahren ab der Lieferung des Gutes auf irgendeine Weise anzeigen. Vor Ablauf dieser Frist kann keine Verjährung eintreten. Der Verbraucher verliert seinen Anspruch auf Gewährleistung nach Ablauf einer Frist von zwei Jahren ab der im vorstehenden Absatz vorgesehenen Anzeige, es sei denn, er wurde durch Betrug des Verkäufers daran gehindert, seinen Anspruch geltend zu machen.

10.3. Transport
Bei Inanspruchnahme der vertraglichen Garantie durch den Kunden ist dieser verpflichtet, die Geräte, die Gegenstand seines Garantieanspruchs sind, selbst auf seine Kosten und sein Risiko entweder in ein Geschäft von HIFI INTERNATIONAL oder zum Verwaltungssitz der S.A. HIFI INTERNATIONAL, 2 Rue Läiteschbaach, L-5324 Contern, zu transportieren. Die Tatsache, dass die genannten Gegenstände HIFI INTERNATIONAL zur Reparatur anvertraut werden, führt nicht zu einer Übertragung der Risiken auf HIFI INTERNATIONAL, die weiterhin zu Lasten des Kunden gehen. Der Kunde muss also darauf achten, dass er das Produkt ordnungsgemäß verpackt, so dass es nicht beschädigt wird, d.h. vorzugsweise durch Verwendung der Originalverpackung oder einer gleichwertigen Verpackung.

10.4. Recht des Verbrauchers
10.4.1 Bei Vertragswidrigkeit hat der Verbraucher die Wahl, die Ware zurückzugeben und sich den Preis erstatten zu lassen oder die Ware zu behalten und sich einen Teil des Preises erstatten zu lassen. Eine Auflösung des Kaufs oder eine Minderung des Preises ist nicht möglich, wenn der Verkäufer das Gut ersetzt oder repariert. Die Auflösung des Kaufs kann nicht ausgesprochen werden, wenn die Vertragswidrigkeit geringfügig ist.
10.4.2 Anstatt von der in Absatz 1 eröffneten Option Gebrauch zu machen, hat der Verbraucher das Recht, vom Verkäufer zu verlangen, dass er die Vertragsmäßigkeit des Gutes herstellt, sofern dies nicht unmöglich oder unverhältnismäßig ist. Er kann zwischen Nachbesserung und Ersatzlieferung wählen, es sei denn, dass eine dieser beiden Möglichkeiten im Vergleich zur anderen eine unzumutbare Belastung für den Verkäufer darstellen würde. Die Herstellung der Konformität muss innerhalb eines Monats ab dem Tag erfolgen, an dem der Verbraucher sich für die Herstellung der Konformität entschieden hat. Nach Ablauf dieser Frist kann der Verbraucher das Gut zurückgeben und sich den Preis erstatten lassen oder das Gut behalten und sich einen Teil des Preises erstatten lassen. Die Herstellung der Konformität hat ohne erhebliche Kosten oder Unannehmlichkeiten für den Verbraucher zu erfolgen, wobei die Art des Gutes und der vom Verbraucher angestrebte besondere Zweck zu berücksichtigen sind. Der Verkäufer ist darüber hinaus dem Verbraucher gegenüber schadensersatzpflichtig.
10.5. Ausschluss
Der Kunde verliert jeglichen Anspruch auf eine vertragliche Garantie, sobald er die Reparatur einer von HIFI INTERNATIONAL AG gelieferten Ware einem Dritten anvertraut oder selbst versucht, sie zu reparieren; ebenso wird der Anspruch auf Garantie verweigert, wenn die Ware von einer nicht autorisierten Person verarbeitet, verändert, personalisiert oder geöffnet wurde. In jedem Fall gilt die Garantie nicht für: den Ersatz von Verbrauchsmaterialien, Batterien, Sicherungen, Antennen, Kopfhörern sowie für den Verschleiß des Materials. Eine Garantie kann auch nicht gewährt werden, wenn die Panne oder der Defekt eines von der S.A. HIFI INTERNATIONAL verkauften Geräts auf eine unsachgemäße Verwendung, einen Transport oder eine Lagerung der Ware zurückzuführen ist oder auf eine Handlung des Kunden, die nicht mit seiner Verpflichtung, als guter Familienvater zu handeln, übereinstimmt, oder auf einen Fall von höherer Gewalt oder Zufall. Der Kunde wird so schnell wie möglich über einen solchen Sachverhalt informiert.
10.6. Haftung
Die Haftung der S.A. HIFI INTERNATIONAL in Bezug auf den Defekt eines Geräts beschränkt sich auf die Reparatur des Geräts oder den Ersatz durch einen gleichwertigen Gegenstand, wenn sich die Reparatur als unmöglich erweist. In keinem Fall können die indirekten Folgen dieses Defekts, die insbesondere mit der beruflichen oder anderweitigen Nichtverfügbarkeit des Gegenstands zusammenhängen, von ihm gefordert werden.

br /> 10.7. Rücksendung nach der Reparatur
Der Käufer muss das Geschäft von HIFI INTERNATIONAL benennen, in dem er die reparierte Ware zurücknehmen möchte. Die Kosten für die Rücksendung der reparierten Ware an das Geschäft oder den Sitz von HIFI INTERNATIONAL gehen zu Lasten von HIFI INTERNATIONAL.

 

11. Reparaturen außerhalb der Garantie

11.1. Hinterlegung der Ware
Der Kunde ist verpflichtet, die Ware auf eigene Kosten entweder in einem Geschäft oder an dem in Artikel 2 genannten Sitz der HIFI INTERNATIONAL S.A. zu hinterlegen. Die Hinterlegung der Ware führt nicht zu einer Übertragung der Risiken zu Lasten von HIFI INTERNATIONAL. Es obliegt daher dem Kunden, die Ware so zu verpacken, dass sie nicht beschädigt werden kann.

11.2. Kosten für Kostenvoranschläge
Wenn die Reparatur Gegenstand eines Kostenvoranschlags ist, der vom Kunden letztlich nicht akzeptiert wird, muss der Kunde die Ware innerhalb von acht Kalendertagen ab dem Zeitpunkt der Benachrichtigung abholen und außerdem eine Gebühr von 49,00 EUR ohne Mehrwertsteuer für den Kostenvoranschlag entrichten.

12. Verpflichtung zur Rücknahme der reparierten Waren

12.1. Alle im Rahmen der Anwendung der Artikel 10 und 11 reparierten Waren müssen vom Kunden innerhalb von acht Kalendertagen ab dem Tag abgeholt werden, an dem ihm per E-Mail oder Post mitgeteilt wurde, dass er die Waren abholen kann.
12.2. Holt der Kunde die reparierten Gegenstände nicht spätestens innerhalb von sechs Monaten nach dieser Mitteilung ab, wird davon ausgegangen, dass er die Ware aufgegeben hat und das Eigentum automatisch auf die S.A. HIFI INTERNATIONAL übergeht, die sie gegebenenfalls vernichten kann.
12.3. Ungeachtet der Anwendung dieses Artikels schuldet der Kunde den Rechnungsbetrag sowie die in Artikel 8 genannten Zinsen und Entschädigungen

13. Allgemeine Verantwortlichkeiten des Käufers

13.1. Der Käufer trägt die volle Verantwortung für die Auswahl, Nutzung und Anwendung der von der HIFI INTERNATIONAL S.A. gelieferten Produkte und/oder Dienstleistungen sowie für den Schutz der darin gespeicherten oder in Verbindung damit verwendeten Daten.
13.2. Wenn der Kunde die reparierten Gegenstände nicht spätestens innerhalb einer Frist von sechs Monaten ab dem Datum dieser Mitteilung abholt, wird davon ausgegangen, dass er die Ware aufgibt und das Eigentum automatisch auf die AG HIFI INTERNATIONAL übergeht, die sie gegebenenfalls zerstören kann.
13.3. Der Käufer darf die auf den Produkten angebrachten Marken und/oder Erkennungszeichen weder ganz noch teilweise löschen oder unsichtbar machen.

14. Achtung des geistigen Eigentums

14.1. Alle Rechte des geistigen Eigentums an den Produkten, die HIFI INTERNATIONAL den Käufern zur Verfügung stellt, liegen bei HIFI INTERNATIONAL oder seinen Lieferanten, die HIFI INTERNATIONAL die Erlaubnis erteilt haben, die Produkte zum Verkauf anzubieten.
14.2. In keinem Fall darf der Käufer ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von HIFI INTERNATIONAL ein ihm zur Verfügung gestelltes Produkt kopieren, reproduzieren, übersetzen, anpassen, disassemblieren, dekompilieren, imitieren, modifizieren, analysieren oder rekonstruieren. Er darf die Waren selbstverständlich auch nicht nachahmen. Er darf keine Änderungen an der ihm verkauften Software vornehmen.
14.3. Der Kunde darf eine Kopie der Software nur für den internen Gebrauch auf einer speziellen automatisierten zentralen Verarbeitungseinheit (C.P.U.) anfertigen. Bei seinen Sicherungskopien muss der Käufer die Urheberrechtshinweise, die sich auf den Originalen befinden, kopieren und dafür sorgen, dass sie Teil des Originals werden. In keinem Fall darf er sie dispensieren und haftet für ihre eventuelle betrügerische Verwendung durch einen Dritten aus welchem Grund auch immer.

15. Schutz der Privatsphäre

15.1. Vertrauliche Konsultation der Website Jeder kann die Website von HIFI INTERNATIONAL besuchen, ohne seine Identität preiszugeben oder persönliche Informationen anzugeben. Nur E-MAIL-Adressen werden erhoben, während der Benutzer anonym bleibt. Die Kenntnis der E-MAIL-Adressen ermöglicht es HIFI INTERNATIONAL, die Häufigkeit des Besuchs der Website und die Verweildauer auf der Website zu ermitteln. Der Nutzer bleibt jedoch anonym.
15.2. Aufgeben einer Bestellung
Sobald der Nutzer beschließt, über das System Waren oder Dienstleistungen zu erwerben, ist er verpflichtet, seine Identität, seine E-MAIL-Adresse, seine Postanschrift sowie etwaige andere persönliche Informationen, die für die Erfüllung des Vertrags erforderlich sind, offenzulegen. Sobald die Informationen gesammelt werden, verwendet HIFI INTERNATIONAL sie, um die Bestellungen zu verwalten. Diese Informationen können auch verwendet werden, um Informationen über die Geschäftstätigkeit von HIFI INTERNATIONAL über alle Kommunikationsmittel an seine Kunden zu verteilen. HIFI INTERNATIONAL verpflichtet sich jedoch, die ihr zur Verfügung stehenden Informationen nicht an eine andere Gesellschaft oder ein anderes Unternehmen weiterzugeben, die/das ähnliche Dienstleistungen anbietet, außer im Rahmen der Aktivitäten der Gesellschaften der HIFI INTERNATIONAL-Gruppe. HIFI INTERNATIONAL speichert die persönlichen Daten auch, um spätere Bestellungen zu erleichtern. Der so erfasste Nutzer kann jederzeit verlangen, die über ihn gespeicherten Informationen einzusehen und gegebenenfalls zu berichtigen, wenn sie unrichtig sind, indem er seine Anfrage an den "Inhaber der Datei", d. h. die AG HIFI INTERNATIONAL, an die in den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebene Adresse zu Händen der Abteilung "E-COMMERCE" richtet.

16. Abtretung eines Vertrags
16.1. Die S.A. HIFI INTERNATIONAL kann alle ihre Rechte aus einem mit ihren Käufern geschlossenen Vertrag an Dritte abtreten. Die Abtretung bezieht sich sowohl auf ihre Rechte als auch auf ihre Pflichten unter der einzigen Bedingung, dass sie den Käufer davon in Kenntnis setzt.
16.2. Dagegen darf der Käufer seine Rechte an den Verpflichtungen unter keinen Umständen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der S.A. HIFI INTERNATIONAL an einen Dritten abtreten.

17. Anwendbares Recht und zuständige Gerichte

Für alle Streitigkeiten gilt das luxemburgische Recht. Im Falle eines Rechtsstreits wendet sich der Verbraucher vorrangig an die S.A. HIFI INTERNATIONAL, um eine gütliche Einigung zu erzielen. Hinweis: Bei einem Kauf aus dem Ausland wird der Kunde zum Importeur in seinem Land; er muss dann alle lokalen Steuern gemäß der in seinem Land geltenden Gesetzgebung entrichten.